Volkmarsen blüht auf - Naturschutz für Mensch und Tier

Die Stadt Volkmarsen bot einen Wettbewerb an, bei dem Bürgerinnen und Bürger Fotos von ihren Gärten und Balkons einsenden konnten, um ein Preisgeld zu gewinnen.

Im Wettbewerb gab es drei Kategorien mit jeweils zwei Gewinnern; diese konnten pro ersten Platz 100 Euro und pro zweiten Platz 50 Euro für die nächste Gartensaison gewinnen. Die drei Kategorien waren „Bauerngärten“, „Naturnahe Gärten“ und „Balkonparadies“. Gewinner für die dritte Kategorie gab es leider nicht, da nur Bilder zu der ersten und der zweiten Kategorie eingeschickt wurden.

Für den ersten Platz wurde seitens des Magistrats Frau Johanna Konz ausgewählt und für den zweiten Platz wurden ausgewählt Frau und Herr Kate in der Kategorie „Bauerngärten“. Bei der Kategorie „Naturnahe Gärten“ wurde als erster Platz Frau Carina Becker und als zweiter Platz Frau und Herr Coburger ausgewählt.

Der Wettbewerb sollte einerseits die naturnahe Gestaltung der Gärten im Stadtgebiet, andererseits aber auch den Natur-, Umwelt- und Klimaschutz in der Corona Krise fördern. Die Übergabe der Gewinne erfolgte im Rahmen eines Pressetermins zusammen mit den Jurorinnen des Magistrats. Bürgermeister Linnekugel drückte seine Freude über die zahlreichen Einsendungen aus und wünschte den Gewinnern viel Glück bei der nächsten Gartensaison.

Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist nicht ausgeschlossen.

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. (VDK) führt vom 03. Oktober bis zum 20. November 2022 eine Haus- und Straßensammlung unter dem Motto…

Weiterlesen

Ab kommenden Montag, den 26.09.2022, startet der Umbau der Bushaltestellen auf der Schmillinghäuser Str. (OT Herbsen) zu barrierefreien…

Weiterlesen

Bitte beachten: Für folgende Reviere wurde die max. Liefermenge Laubholz erreicht, daher kann dort keine Bestellung mehr angenommen werden: Bad…

Weiterlesen

Am Samstag, 17.09.2022, fand die diesjährige Herbstabschlussübung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Volkmarsen statt.
In Form eines Zirkeltrainings…

Weiterlesen