Leben im Alter - Informationen für Senioren

Seniorenbeauftragter

Seit April 2015 ist Herr Wolfgang von Rüden Seniorenbeauftragter der Stadt Volkmarsen. Der Seniorenbeauftragte ist der Ansprechpartner für alle in Volkmarsen lebenden Seniorinnen und Senioren. Er soll die Interessen der älteren Menschen vertreten.

Anfragen und Anregungen werden im Rathaus unter der Telefonnummer 05693 687 112 angenommen und an Herrn Wolfgang von Rüden weitergeleitet.

Adresse:
Wolfgang von Rüden
Steinweg 61
34471 Volkmarsen

Sicherheitsbeauftrager für Senioren

Da insbesondere ältere Menschen immer mehr Opfer von Enkeltricks, Trickdiebstählen, falschen Gewinnversprechen und vielem mehr werden, hat das Polizeipräsidium Nordhessen Bürger zum ehrenamtlichen Sicherheitsberater geschult. Die Stadt Volkmarsen freut sich außerordentlich, dass sie Herrn Arnold Kahlhöfer für diese ehrenamtliche Tätigkeit für den Bereich Volkmarsen und die Stadtteile gewinnen konnte. Herr Kahlhöfer hat an der mehrtägigen Schulung teilgenommen und verfügt ohnehin aufgrund seiner früheren Tätigkeit als Polizeikommissar über ausreichendes Fachwissen.

Das Ziel: Senioren vor Kriminalität zu schützen, deren Lebensqualität und das Sicherheitsgefühl zu steigern sowie deren Hilfe zur Selbsthilfe und Hilfe gegenüber Mitbürgern zu aktivieren.

Dies geschieht in Form von Aufklärungsgesprächen und Informationen zu den Themen:

  • Schutz vor Kriminalität
  • Gefahren an der Haustür
  • Gefahren am Telefon
  • Gefahren im Internet
  • Gefahren unterwegs
  • Gefahren im Straßenverkehr
  • Opferschutz und Opferhilfe

Herr Kahlhöfer wird auf Anfrage bei kleineren Veranstaltungen, wie z. B. Seniorennachmittagen, Seniorenstammtischen, sonstigen Informationsveranstaltungen oder Bürgergesprächen Aufklärungsarbeit betreiben. Interessenten wenden sich bitte an die Stadtverwaltung Volkmarsen, Frau Böddicker, Tel. 05693 687-112.

Informationen aus dem Bereich Prävention

Kriminalität im Zusammenhang mit dem Coronavirus

Die ernste Lage im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie nutzen auch Kriminelle für ihre Machenschaften. Sie geben sich als Covid-19-Tester, Spendensammler oder infizierte Enkel aus, um Menschen um Geld und Wertsachen zu betrügen. Unter folfendem Link zeigt die Polizei die häufigsten Straftaten und Vorgehensweisen der Kriminellen in Zeiten von Corona.

Link: Polizei - Kirminalität im Zusammenhang mit Corona

 

Aktuelles

Die Testungen finden jeden Dienstag und Donnerstag in der Zeit von 18:30 – 20:00 Uhr statt.

[mehr]

Die konstituirenden Ortsbeirats- und Ausschusssitzungen finden an folgenden Terminen statt.

[mehr]

Impfstrategie: Prio-Gruppe 3 für Terminvereinbarung freigeschaltet

[mehr]

Angebot von kostenlosen Antigen-Schnelltests zum Nachweis einer Infektion mit SARS-COV-2

[mehr]

Die Stadt Volkmarsen hat erneut rund 28.000 Euro in den Bevölkerungsschutz investiert und für den Katastrophenfall ein Notstromaggregat beschafft.

[mehr]

Die Wahlergebnisse der Kommunalwahl vom 14. März 2021 werden auf der Internetseite des Hessischen Statistischen Landesamtes unter www.statistik-hessen…

[mehr]

Am Dienstag, den 16.03.2021 ab 9 Uhr findet die zweite Impfung im Rahmen des „Aufsuchenden Impfens vor Ort“ in Volkmarsen in der Nordhessenhalle…

[mehr]

Im März ist der Container- und Schredderplatz, neben den regulären Öffnungszeiten, an drei zusätzlichen Tagen geöffnet.

[mehr]

Die nächste mobile Sonderabfall-Kleinmengensammlung findet am 5. März 2021 in unserem Stadtgebiet statt.

[mehr]

Am Dienstag, den 23.02.2021 ab 9 Uhr findet der erste Impftermin im Rahmen des „Aufsuchenden Impfens vor Ort“ in Volkmarsen in der Nordhessenhalle…

[mehr]

Wichtige Informationen aus Anlass der Corona-Pandemie

[mehr]

Auf Anordnung des Regierungspräsidiums Kassel wird der Ablauf aus der Twistetalsperre am 10.02.2021 schrittweise auf 1,0 m³/s erhöht, am 11.02.2021…

[mehr]

Aktuell kann es aufgrund der sehr hohen Anzahl an Anrufen zu einer Überlastung der Leitungen kommen, falls alle Mitarbeiter bereits in einem Gespräch…

[mehr]

Telefonsprechstunde zur dunklen Jahreszeit

[mehr]

„Hessen macht 50/50 – Modernisieren mit bis zu 50 Prozent Förderung“

[mehr]