10.01.2024: Natur erleben und Geschichten entdecken: GeoPfad in Volkmarsen eröffnet

PRESSEMITTEILUNG des Landkreises Waldeck-Frankenberg:

Auf 5,8 Kilometern die unberührte Natur erleben und dabei geschichtliche sowie erdgeschichtliche Entdeckungen machen: Dies ist ab sofort auf dem neuen GeoPfad „Unteres Wattertal“ bei Lütersheim in Volkmarsen möglich. Gestern eröffneten Landrat Jürgen van der Horst, Hendrik Vahle, Bürgermeister der Stadt Volkmarsen, Hartmut Fischer und Hans-Georg Fischer, Ortsvorstand von Lütersheim und Silke Tielke, Projektbüro Geopark Grenz-Welten beim Fachdienst Umwelt und Klimaschutz, den GeoPfad bei Volkmarsen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, den Pfad selbstständig zu erkunden.

Rund 245 Millionen Jahre alter Sandstein durchzieht das Tal der Watter bei Lütersheim in Volkmarsen. Aber wie genau ist Buntsandstein eigentlich entstanden und welches Geheimnis birgt die Hollenkammer? Das und vieles mehr gibt es auf dem GeoPfad zu entdecken. Neben der Hollenkammer können noch vier weitere Naturdenkmäler von den Besuchenden inspiziert werden. „Die Hollenkammer, der Tentenberg, die Huckerhöhle und das Wattertal sind alles natürlich entstandene Landschaftselemente, die unter Naturschutz gestellt wurden und nun mit dem Pfad selbstständig besichtigt werden können“, erklärte Landrat Jürgen van der Horst. „Neben den geologischen Besonderheiten sind auch Sagen und Legenden aus diesem Gebiet überliefert worden. Es könnte sogar sein, dass in diesem Bereich ein heidnischer Kultplatz lag“, ergänzte Silke Tielke vom Geopark GrenzWelten.

Die Idee dieses Pfades wurde von der Lütersheimer Ortsgemeinschaft an die Zuständigen des Geopark GrenzWelten herangetragen. Allerdings gestaltete sich die Umsetzung als nicht ganz so einfach. „Bei der Umsetzung waren die unterschiedlichen Belange der verschiedenen Flächenpächter ausschlaggebend und mussten beachtet werden. Damit dies gelingen konnte, haben Ehrenamtliche, die Untere Naturschutzbehörde im Bereich des Naturschutzes und des Geoparks GrenzWelten, die Stadt Volkmarsen und Privatfirmen an einem Strang gezogen und ein wunderbares Projekt auf die Beine gestellt, welches Kinder und Erwachsene auf eine Reise in die Natur einlädt“, erklärte der Landrat.

Finanziert wurde das Projekt durch den Landkreis Waldeck-Frankenberg und die Stadt Volkmarsen. Bürgermeister Hendrik Vahle: „Der jetzt neu entstandene GeoPfad „Unteres Wattertal“ ist schon immer ein gern begangener Weg gewesen, der nun durch die umfassenden Informationen sowohl zur Erdgeschichte, aber auch zur Volkmarser und Lütersheimer Lokalgeschichte nochmals aufgewertet wurde, sodass auch überregionale Wanderer die Schönheit unserer Region entdecken können und dabei noch etwas lernen. Dass dieser Weg als GeoPfad ausgewählt wurde, kommt nicht von ungefähr, da z.B. die Hollenkammer die am häufigsten nachgefragte „Attraktion“ am Wohnmobilhafen an der Kugelsburg ist. Mein Dank gilt dem Ortsbeirat und der Ortsgemeinschaft Lütersheim, dem Volkmarser Bau- und Instandhaltungsbetrieb, aber auch den regionalen Firmen für die Umsetzung dieses Projektes.“

Mit einer Länge von rund 6 Kilometern und einem Anstieg von maximal 90 Meter ist der GeoPfad für einen schönen Sonntagsausflug mit der ganzen Familie bestens geeignet. Weitere Infos zum Pfad und den weiteren Angeboten des Geopark GrenzWelten gibt es auf der Internetseite des Geoparks GrenzWelten unter www.geopark-grenzwelten.de.

Bildunterschrift: (v. l. n. r.) Ortsvorsteher Hartmut Fischer, Landrat Jürgen van der Horst, Silke Tielke vom Geopark, Bürgermeister Hendrik Vahle und stellvertretender Ortsvorsteher Hans-Georg Fischer vor der Hollenkammer auf dem neuen GeoPfad bei Lütersheim. Foto: Landkreis Waldeck-Frankenberg

 

Die Pressemitteilung finden Sie hier.

Weiterlesen

In diesem Jahr soll am 13. und 14. April wieder eine Gewerbeschau stattfinden.

Es werden noch Aussteller gesucht! Das Anmeldeformular finden Sie als

Weiterlesen

Die Bauplanung der Goetel für das flächendeckende Glasfasernetz in Volkmarsen befindet sich auf der Zielgeraden.

Weiterlesen

Pressemitteilung

Bad Arolsen, den 07. Februar 2024

L 3075 Ortsdurchfahrt Volkmarsen: Letzter Bauabschnitt
Sperrung zwischen Abzweig "Am Krambühl"…

Weiterlesen