Külte

Külte, ein über 900 Jahre altes Dorf und mit 820 Einwohnern der größte der fünf Ortsteile, ist im Westen und Süden eingerahmt von den Ausläufern des Waldecker Berglandes.

Die ältesten Urkunden stammen aus dem Jahre 1036, als „Culete" zu Paderborn gehörte. Im Jahre 1236 kam es in Besitz der Waldecker Grafen und hieß ab 1273 Cülte.

In der weiteren Umgebung von Külte lagen die Orte Reigerlütersen und Wakenbreide, die beide wahrscheinlich im 30-jährigen Krieg verwüstet worden sind. Durch die Nähe zum Twistestausee verspricht man sich für die nächste Zukunft eine Intensivierung des Fremdenverkehrs. In Külte gibt es namhafte Handwerks- und Gewerbebetriebe.

Nach knapp dreimonatiger Bauzeit wird der Stadtweg zwischen Volkmarsen und Külte ab heute, 20.05.2022, wieder für den Verkehr freigegeben.

Das…

Weiterlesen

Aufgrund der anhaltend sommerlichen Temperaturen wird das Burgschwimmbad morgen, am 19.05.2022 eröffnet. Das Wasser im Becken hat aktuell 23 Grad und…

Weiterlesen

Einladung zu Stadtführungen in Volkmarsen

Die Stadt Volkmarsen lädt für Samstag, den 11. Juni und Samstag, den 9. Juli 2022 jeweils um 14:00 Uhr zu…

Weiterlesen

Volkmarsen radelt vom 13.06. bis 03.07.2022 für ein gutes Klima!

Melden Sie sich an und machen Sie mit unter https://www.stadtradeln.de/registrieren

Weiterlesen